PERFORMANCE

Rapid Tooling

Mit Rapid Tooling zum Serienbauteil – zu 80% der Kosten bei ein einem Drittel der Zeit.

Rapid Tooling mit modernster HSC-Technik (High Speed Cutting) werden die formgebenden Werkzeugeinsätze aus Aluminium, Stahl oder in additiver Fertigungsweise gefertigt und durch unser Speed-System-Tooling in vorhandene Stammformen eingebracht. So können Bauteile aus Originalwerkstoffen in kürzester Zeit hergestellt werden, egal ob diese dann als Prototypenteile, Vorserienteile oder als Serienteile zum Einsatz kommen. – Präzise, schnell und kostengünstig.

Besonders gut eignet sich Rapid Tooling für die Produkterprobung, zur Sicherung der Serientauglichkeit, um Erkenntnisse in die Serienherstellung zu übernehmen oder für die Herstellung von Klein- und Vorserien von bis zu 10.000 Teilen und mehr.

Im Unterschied zum Rapid Prototyping wird beim Rapid Tooling stets ein Werkzeug hergestellt. Der Effekt: Es kommen Originalmaterialien zum Einsatz. Das Ergebnis: Ein seriennaher Prototyp, dessen Eigenschaften sich kaum noch vom Original unterscheiden, mit strukturierten Oberflächen und der Möglichkeit, mit polierten Kavitäten sogar transparente Bauteile zu fertigen.

 

Qualitative Unterscheidung von EBERT Rapid Tooling-Werkzeugen:


Rapid Tooling Kunststoffspritzguss:

 

EBERT Prototypenwerkzeuge

  • EBERT Additive Moulding: gedruckte Formeinsätze aus Aluminium, schnell und kostengünstig, Lieferzeiten gegenüber konventioneller Herstellung um Faktor 2-4 reduziert
  • Prototyp A: gefräste Werkzeugeinsätze aus Aluminium oder Stahl, Fertigungsbasis sind ausschließlich die 3D-Daten.
  • Prototyp B: gefräste und erodierte Werkzeugeinsätze aus Aluminium oder Stahl, auch gehärtet. Fertigungsbasis sind die 3D-Daten mit teilweiser oder vollständiger Berücksichtigung der Zeichnung. Anbindung an die Teile auch mit Heißkanal.

EBERT Kleinserienwerkzeuge

  • Fertigung von kompletten Werkzeugen aus Aluminium
  • alle Anspritzarten
  • Fertigungsbasis sind die 3D-Daten und die Zeichnung
  • Erstellung von Messprotokollen und Produktion unter ständiger Qualitätsüberwachung

Dabei verarbeiten wir alle thermoplastischen Kunststoffe – je nach Wunsch und Material in Ausbringungsmengen von bis zu 10.000 Stück und mehr. Schon vor Projektbeginn informieren wir Sie präzise darüber, welche Stückzahlen garantiert sind.


Rapid Tooling Metallguss:

 

Anders als beim Rapid Tooling für Spritzgussteile werden hier nicht nur Kavitäten, sondern komplette Werkzeuge für die Fertigung von Aluminium- und Zinkdruckgusswerkzeugen gefertigt. Diese sind allerdings einfach und simpel gehalten, um Kosten und Zeit zu sparen. Somit garantieren wir hier auch lediglich eine begrenzte Lebensdauer des Werkzeugs. Perfekt geeignet für erste Vorserien und Tests der Bauteile im späteren Serienmaterial und auch Verfahren!


 

Unser hochqualifiziertes und engagiertes Team setzt Ihr Projekt in kürzester Zeit um – selbst bei komplexen Bauteilen mit erhöhtem Konstruktions- und Fertigungsaufwand. Und wenn es erforderlich ist, legen wir auch gerne eine Sonderschicht für Sie ein.

Damit alles ebenso rasch wie zuverlässig funktioniert, kümmert sich Ihr persönlicher Ansprechpartner um sämtliche Arbeitsschritte der Prozesskette.

Die Bedeutung des Wortes Rapid wird bei EBERT – Rapid Technologies natürlich ernst genommen. Einfache Werkzeuglösungen realisieren wir im Standard inkl. der Herstellung der Spritzgieß- oder Druckgussteile in einer durschnittlichen Durchlaufzeit von 2-3 Wochen. Komplexe Aufträge werden innerhalb von längstens sechs Wochen realisiert. Verglichen mit der Herstellung von Serienwerkzeugen zeigen diese Geschwindigkeiten eine enorme Leistungskraft. Geliefert werden ausschließlich die Fertigteile, die Werkzeugeinsätze selbst verbleiben standardmäßig im Haus. Auf Wunsch unterstützen und beraten wir Sie natürlich bereits vor Auftragsvergabe bei der Entwicklung und Konstruktion Ihrer Bauteile. Da muss jeder einzelne Schritt sitzen.

„Denn was auf Termin bestellt wurde, wird auf Termin geliefert.“

Unser Service

Die Vorteile von Rapid Tooling auf einen Blick:

  • Werkzeug- und Anspritzkonzept im Angebotsstadium
  • Schnelle Werkzeugkonstruktion in 3D
  • Durchgängige CAD-CAM Anbindung modernster 5-Achs Fräszentren
  • Kosten für die formgebenden Teile nur anteilig für den Formaufbau
  • Kostenoptimal für Kleinserienherstellung (preisgünstige Alu-Werkzeuge)
  • Herstellung der Spritz- und Druckgussteile in Originalmaterial
  • Hohe Kompetenz im Werkzeugbau
  • Sicherung höchster Geheimhaltung
  • Einlagerung der Formteile für Nachbestellungen
  • Lieferung inkl. Erstmusterprüfbericht (EMPB)
  • Kürzester Weg zum EBERT-Prototyp durch schnellste Anfertigungszeiten
  • Ausbringung bis 10.000 Teile und mehr möglich
  • Niedrige Herstellkosten dank speziellem Stammaufbausystemen und vereinfachten Werkzeugkonzepten