3D-Druck

Selektives Laserschmelzen (SLM)

  • Anlagenbauraum 280 x 280 x 350 mm
  • Schichtstärke 0,02-0,1 mm
  • Durchlaufzeit 5-10 Werktage

Das Metall 3D-Druck-Verfahren Selektives Laserschmelzen hat den entscheidenden Vorteil, dass die Bauteile aus Metallpulver schichtweise, form- und werkzeuglos aufgebaut wird.

Das additive Fertigungsverfahren ist nicht für jeden Anwendungsfall und jede Baueilgeometrie geeignet. Vor allem bei einfachen Geometrien stellen die im Vergleich zur konventionellen Fertigung höheren Fertigungskosten der Rohteile einen Nachteil dar. Diese können nur dann wirtschaftlich gerechtfertigt werden, wenn durch die additive Herstellung ein funktionaler Mehrwert in das Bauteil eingebracht werden kann, der mit anderen Fertigungstechnologien nicht realisierbar ist.

Wir geben Ihnen gerne eine erste Einschätzung zur Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit Ihres Bauteils.

Der wirtschaftliche Nutzen durch den Metall 3D-Druck hängt stark von der Geometrie und dem Anwendungsfall ab. In der Regel können folgende Vorteile erzielt werden:

  • Produktionskosten unabhängig von der Bauteilkomplexität
  • Gewichtsreduktion durch Topologieoptimierung oder Leichtbaustrukturen
  • Funktionsoptimierung durch hybride oder integrale Bauweise
  • Konstruktive Freiheitsgrade bei der Bauteilentwicklung
  • Formlose und endkonturnahe Fertigung für verkürzten Produktentwicklungsprozess
  • Mehrwert im Materialsystem durch Werkstoffwahl und Parameteranpassung

Die Bauteile können anschließend noch mit unseren modernen CAD/CAM-Systemen auf den 5-Achs-Bearbeitungszentren spanend nachbearbeitet werden

Folgende Leistungen sind beim Metall 3D-Druck Ihrer Bauteile enthalten:

  • Identifikation der optimalen Aufbaurichtung
  • Aufdicken von Funktionsflächen für Nacharbeitsprozesse
  • Anbringen von Stützstrukturen für einen stabilen Fertigungsprozess
  • Glasperlenstrahlen und manuelle Schleifprozesse

Materialeigenschaften

Werkstoffparameter unserer Standardlegierungen

Durchschnittliche Ergebnisse aus den mechanisch-technologischen Werkstofferprobungen. Detaillierte Werkstoffdatenblätter erhalten Sie auf Anfrage.

*Werte nach einer spezifischen Wärmebehandlung

Qualifizierte Werkstoffe Ti6Al4V* 1.4404 1.2709* AlSi10Mg Alloy 718*
Zugfestigkeit Rm [MPa] 1140 680 2100 370 1460
Dehngrenze Rp0,2 [MPa] 1020 540 2050 240 1230
Härte 380 HV 240 HV 54 HRC 110 HB 47 HRC